Doppelqualifikation im Dualen System: Berufsausbildung + Fachhochschulreife

Die Zusatzqualifikation im Überblick

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, parallel zur kaufmännischen Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.

Der Unterricht für diese Doppelqualifikation findet am Berufskolleg für Wirt­schaft und Verwaltung in den Fächern Mathematik, Englisch/Fremdsprachliche Kommunikation und Deutsch/Kommunikation statt sowie in einer Naturwissenschaft.

 

Organisation

Der Unterricht findet an einem Abend in der Woche

  • mit jeweils 4 Unterrichtsstunden
  • über 6 Halbjahre
  • plus ca. 5 Projekttagen samstags innerhalb der 6 Halbjahre

statt.

Start des zusätzlichen Abendunterrichts ist nach den Herbstferien.

Voraussetzungen

  • Fachoberschulreife (FOR – Qualifikationsvermerk ist nicht erforderlich)
  • ein Ausbildungsvertrag über mindestens 3 Jahre
  • das Einverständnis des Ausbildungsbetriebes
  • eine überdurchschnittliche Lernbereitschaft, Eigeninitiative und Motivation

Vorteile für die Auszubildenden

In nur 3 Jahren werden sowohl der Berufsabschluss als auch die Fachhochschulreife als hochwertiger allgemeinbildender Schulabschluss erreicht. Vielfältige berufliche Wege bis hin zum Studium an einer Fachhochschule stehen den Absolventen im Anschluss offen. Die Doppelqualifizierung verbessert persönliche und berufliche Perspektiven.

Drei gute Gründe für die Doppelqualifikation:

  • 2 Abschlüsse in nur 3 Jahren
  • bessere Aufstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt
  • die Möglichkeit zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule

Vorteile für die Ausbildungsbetriebe

Durch dieses Angebot werden verstärkt Bewerber angesprochen, die hohe Ansprüche an die Berufsausbildung und die zu erwerbenden Qualifikationen stellen. Mit der Zusatzqualifikation wird die Berufsausbildung aufgewertet und führt speziell bei leistungsstarken Bewerbern zu großem Interesse und Engagement. Die Integration der Doppelqualifikation in die Berufsausbildung bringt also Wettbewerbsvorteile im Bewerbungsverfahren und führt zu einer besseren Qualifikation zukünftiger Fach- und Führungskräfte.

Prüfungen

Die Auszubildenden der Doppelqualifikation legen nach drei Jahren zwei Prüfungen ab. Die Berufsabschlussprüfung erfolgt vor der Industrie- und Handelskammer als gestreckte Abschlussprüfung. Die Fachhochschulreifeprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erfolgt am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Aachen.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Doppelqualifikation erfolgt durch die Betriebe. Füllen Sie dazu bitte das dazugehörige Anmeldeformular der Schule aus bzw. ergänzen Sie bitte das übliche Anmeldeformular durch einen entsprechenden Vermerk oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.  Mit Beginn der Doppelqualifizierung benötigen wir eine Kopie des Ausbildungsvertrages und des letzten Zeugnisses der Auszubildenden.

nach oben