Menschenbilder damals und heute

Was ist der Mensch? Wie ist er gedacht? Was sind seine Aufgaben? Ist der Mensch ein „homo oeconomicus“, ein „Ebenbild Gottes“, „eine Maschine“ oder einfach „nur“ homo sapiens“? Welche Folgen hat das jeweilige Menschenbild für den Einzelnen und für die Gemeinschaft, für Leben, Lernen und Handeln?

(F. Keden-Obrikat)

Projekttag 2019

Auch in diesem Jahr sind wir mit fünf Unterstufen-Klassen zur Ordensburg Vogelsang in die Eifel gefahren. Bei strahlendem Sonnenschein wurde hier das große Gelände in Kleingruppen erkundet, stets unter dem Aspekt: Dies ist ein Ort der Täter! Inwieweit hat dies Einfluss auf das Menschenbild?

Die Schülerinnen und Schüler haben das Menschenbild im Nationalsozialismus mit seinen Werten in die Gegenwart transferiert. Was hieß Erziehung und Formierung früher? Welche Aspekte sind heute wichtig?

Die gesammelten Eindrücke werden im Religionsunterricht weiter vertieft: Was hat Vogelsang noch – oder gerade – mit mir zu tun? Welches Menschenbild habe ich?

 

(Hannah Dinninghoff)

 

 

Projekttag 2018

Der traditionelle Projekttag Religion der Unterstufenklassen der Höheren Handelsschule fand dieses Jahr nicht bei uns im Haus statt. Am 1. März fuhren alle Schülerinnen und Schüler der Klassen H19, H29, H39, H49 und I30 zur ehemaligen Ordensburg Vogelsang in die Eifel. Gemeinsam mit den Bildungsreferenten der Akademie Vogelsang IP haben wir uns dem Thema „Menschenbilder – damals und heute“ genähert.

Bei der ganztägigen Veranstaltung auf Burg Vogelsang wurden neben einem Rundgang über das Gelände die Eindrücke zum Menschenbild der Nationalsozialisten in Kleingruppen analysiert, reflektiert und kreativ bearbeitet.

Die Erfahrungen und Arbeitsergebnisse des Projekttages werden im Religionsunterricht weiter bearbeitet.

(F. Keden-Obrikat)

nach oben